Niedersachen klar Logo

Gerichtsbesuche / Schulklassen


Gerichtsbesuche

Grundsätzlich sind die Gerichtsverhandlungen öffentlich und jedermann zugänglich. Sie können daher jede öffentliche Gerichtsverhandlung ohne Voranmeldung besuchen und im Gerichtssaal zusehen und zuhören.

Es gibt allerdings auch Ausnahmen, was in der Regel bereits durch den Aushang am Sitzungssaal kenntlich gemacht ist.

Nicht öffentlich sind vor allem Jugendstrafsachen und die meisten Familiensachen.

Bitte stellen Sie während des Besuchs einer Gerichtsverhandlung Ihr Mobiltelefon aus.

Schulklassen

Wenn Sie mit einer Schulklasse oder Gruppe bei Gerichtsverhandlungen zusehen und zuhören möchten, empfiehlt sich eine vorherige Anmeldung, um sicher zu gehen, dass

  • die Verhandlungen auch wirklich öffentlich sind und
  • eine ausreichende Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung steht

Die Lehrer werden gebeten, vor dem Besuch Kontakt mit der Serviceeinheit für Strafsachen aufzunehmen, um Besuchstermine abzustimmen.

Ansprechpartnerinnen sind:

  • Frau Huning Tel. 05403 7302-211
  • Frau Feldmann Tel. 05403 7302-262

Die Schülerinnen und Schüler sollten ohne größeres Gepäck (Rucksäcke und Schultaschen) zur Verhandlung kommen.

 
Saal 121
 
Saal 126
Saal 210  
Saal 210
Wartebereich vor Saal 210  
Wartebereich vor Saal 210

Nachtbriefkasten


Rechts neben dem Eingangstor zur 'Klotzbahn', der Parkfläche vor dem Schloss und dem Eingang zum Amtsgericht, befindet sich der Nachtbriefkasten. Die dort eingeworfene Post wird automatisch danach sortiert, ob sie vor oder nach 24.00 Uhr eingeworfen worden ist. Dieses ist für Sie wichtig, falls Fristen eingehalten werden müssen.


Eine taktile Beschriftung ist nicht vorhanden.

Nachtbriefkasten  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln